Meniskus-Tests – Nicht ohne Thessaly

MT-TOGO-pic-374x510

Meniskus-Provokationstests sind essentieller Bestandteil der körperlichen Untersuchung in der Manuellen Therapie, doch wie sieht es mit der Validität, Sensibilität und Spezifität aus? Gibt es einen Test, der einfach durchzuführen ist und aussagekräftig ist? Während der McMurray-Test, der Apley-Test, der Joint-Line Tenderness Test und der Steinmann Test häufig als Provokationstests angewendet werden, hat sich mittlerweile auch

Continue Reading

Wann handelt es sich um eine Cranio-Mandibulaere-Dysfunktion?

Bild Blog 3 Kiefer

Immer mehr Patienten kommen mit einem Rezept vom Zahnarzt in die physiotherapeutischen Praxen. Auf diesem Rezept liest man dann die Diagnose Craniomandibulaere Dysfunktion oder kurz CMD. Der verantwortungsvolle Manualtherapeut ueberprueft diese Diagnostik, indem eine gruendliche manualtherapeutische Untersuchung durchgefuert wird. Aber wie erkennt man eine CMD? Und gibt es aus der Forschung hilfreiche Evidenz um diese

Continue Reading

Anatomie und Biomechanik der Kopfgelenke

Bild OKG

Das Wissen und Verstehen der Anatomie und Biomechanik der Kopfgelenke gehoert zu der Koenigsdisziplin in der Manuellen Therapie. Obwohl dies ein komplexes und schwieriges Thema ist sollte man sich davon nicht abschrecken lassen. Denn so schwierig die Biomechanik auch sein mag, so wichtig ist doch ihr Wissen in der Therapie. Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen, Bewegungseinschraenkungen

Continue Reading

Instabilität

P1070091

Für diesen Post hatte ich mir vorgenommen zu beschreiben, wie wir im Kaltenborn-Evjenth-Konzept die Problematik der Hypermobilität angehen. Ich habe mich sehr gefreut, dass gerade jetzt die aktuelle „Manuelle Therapie“ (September 2015) mit  dem Schwerpunkt „Bindegewebe“ und seinem Einfluss auf Hypo- und Hypermobilität im Briefkasten lag. Da kann ich, so dachte ich, Euch mit den

Continue Reading

Helmtherapie bei Plagiocephalie

cute baby boy 6 months old looking at camera. He is wearing a helmet to correct plagiocephaly and he is playing with a green toy while wearing a blue jaket

Im letzten Blogbeitrag habe ich einiges zum KISS Syndrom geschrieben und schon angedeutet, noch etwas zur Helmtherapie zu sagen. Die Helmtherapie wird bei Kindern mit einer Deformation des Kopfs eingesetzt. Die häufigsten Abweichungen sind der Plagiocephalus (einseitige Abflachung) und der Brachocephalus (Abflachung des gesamten Hinterkopfs). Das Thema Helmtherapie scheint mir ein wenig problematisch. Die Gegner

Continue Reading

Kiss, eine Indikation für MT

beautiful red lips isolated on white

KISS steht für Kopfgelenk induzierte Symmetrie Störung. Mit dieser Problematik werden vor allem Manualtherapeuten konfrontiert, die mit Babys und Kindern arbeiten. Allerdings kann ein nicht behandeltes Kiss-syndrom im späteren Alter (erneut) sichtbar werden. Das Syndrom wurde zunehmend bekannt durch Publikationen von Biedermann und Sacher, wobei das Kiss-Syndrom in den 60iger Jahren auch schon von Gutmann

Continue Reading

Konvex-Konkav-Regel

P1060499

Manchmal stolpere ich in Physioforen über die Fragestellung, ob die Gleitmobilisation so, wie sie in der Konvex-Konkav-Regel (in weitern K-K-Regel) nach Kaltenborn beschrieben wird, noch ihre Richtigkeit hat. Der Regel besagt, dass, wenn ein konvexer Gelenkpartner bewegt wird, das Gleiten in entgegengesetzte Richtung wie die Knochenbewegung im Raum geschieht; wenn ein konkaver Partner bewegt wird,

Continue Reading

Site Footer