rote Karte

Rote Karte für den Schmerz….

 

ist der Titel eines kleinen Taschenbuches von Prof. rer. medic. Michael Dobe und Prof. Dr. med. Boris Zernikow. Im Untertitel heißt es dann weiter: „Wie Kinder und ihre Eltern aus dem Teufelskreis chronischer Schmerzen ausbrechen“.

Bücher welche das eigenständige und komplexe Krankheitsbild von chronischen Schmerzen beschreiben sind glücklicherweise seit einiger Zeit auf dem Markt und können in sehr verständlicher Sprache den medizinisch nicht versierten Menschen diesen komplizierten Zustand näher bringen. Somit werden wir als Therapeuten bei unserer Arbeit entlastet und unterstützt. Hierbei denke ich vor allem an das Buch „Schmerzen verstehen“ von Butler und Moseley welches bereits seit 2009 in der zweiten Auflage existiert. Dieses Buch hilft vielen Patienten ihren Schmerz leichter zu verstehen und aus so mancher Denkfalle auszubrechen. Auch hilft es uns in der Therapie Menschen mit chronischen Schmerzen verständliche Erklärungen für ihr Krankheitsbild zu geben. Doch in dem vorliegenden Buch geht es um das Verständnis von chronischen Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen und basiert auf umfangreiche Erfahrungen und Wissen der Autoren.

Im ersten Kapitel „Was ist Schmerz?“ wird auf die Erklärung von akuten und chronischen Schmerzen eingegangen. Immer wieder greifen die Autoren zu verständlichen Beispielen zurück und bringen somit dieses schwierige Thema in leicht verständlicher Sprache an die interessierten Leser.

Im weiteren Verlauf sprechen sie Denkfallen an welche mit Schmerzen verbunden sind. Sie schreiben über günstige und ungünstige Verhaltensweisen. Informieren über Medikamente gegen chronische Schmerzen. Geben Hinweise bei Kopf-, Bauch- und Rückenschmerzen. Gehen aus der Erfahrung heraus auf häufig gestellte Fragen ein. Wagen sich auf das schwierige Feld mit dem Umgang mit Verwandten, Lehrern und Ärzten. Beschreiben einfache und hilfreiche Techniken der Schmerzbewältigung und erklären Alarmzeichen für eine schnelle Abklärung. Im Anhang findet man noch eine Fülle von brauchbaren Tipps wie Therapiemethoden, Informationsblätter und Anlaufstellen.

Fazit:

Ein tolles Buch für TherapeutInnen welche mit jungen Patienten arbeiten. Ein hervorragender Ratgeber und Aufklärer für Kinder und Eltern.

Auch sollte man unbedingt die Webseite des deutschen Kinderschmerzzentrums in Datteln besuchen: www.deutsches-kinderschmerzzentrum.de

Hier wird man auf einen Informationsfilm aufmerksam gemacht, welcher als Zeichentrickfilm entstand und in einer sehr verständlichen Art und Weise akute und chronische Schmerzen erklärt. Diesen Film kann man sich auch auf YouTube unter dem Titel: „Den Schmerz verstehen – und was zu tun ist in 10 Minuten!“ anschauen.

Buchtitel: Rote Karte für den Schmerz (seit 2014 bereits in 3. Auflage)

Autoren: Michael Dobe und Boris Zernikow

Verlag: Carl Auer Verlag / Lebenslust

Preis: 16:95 € (ohne Gewähr)

Matthias Zöller

 

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer